Zu jedem Anlass das richtige Licht

Lichtprofile für indirekte Beleuchtung Foto: www.saarpoor.de

Künstliches Licht lässt sich heutzutage ganz genau auf die jeweiligen Situationen einstellen. Mit Hilfe von Steuerungen und entsprechenden Leuchtmitteln bekommt man genau das, was man gerade braucht.

Darf es etwas stimmungsvoller sein? Die gewünschte Atmosphäre lässt sich manuell, per Fernbedienung oder zentral über einen Universaldimmer regeln. Dieser erkennt unterschiedliche Lampentypen und stellt automatisch die ideale Helligkeit ein. Neben Optik und Funktion steht bei der Lichtsteuerung auch das Energiesparen im Vordergrund. Die Beleuchtung macht bis zu zehn Prozent unserer Energiekosten im Haushalt aus – da sind effiziente Lösungen mehr als willkommen.

Heute steuern, wann morgen das Licht angeht

So lohnt sich besonders in wenig genutzten Bereichen wie Flur oder Gäste-WC der Einsatz von Bewegungs- und Präsenzmelder. Sie schalten die Lampen ein, wenn Personen anwesend sind – und aus, wenn sie es nicht mehr sind.

Beruhigt urlauben dank Programmierung

Geht es noch komfortabler? Ja, zum Beispiel, wenn sich die Lichtverfügbarkeit unserem Rhythmus anpasst. Gute Zeitschaltuhren aktivieren die Leuchten zur gewünschten Zeit und übernehmen das Öffnen und Schließen der 
Jalousien, wenn der Tag beginnt oder endet. Und: Eine intelligente Lichtsteuerung gibt in der Urlaubssaison ein sicheres Gefühl. Denn vor der Reise programmieren wir Beleuchtung, Rollläden und Co so, dass sie ihre täglichen Aufgaben erfüllen – und die Langfinger werden ausgetrickst.

Scroll to Top