Neuer Wohnraum unter der Schräge

Neuer Wohnraum unter der Schräge

Eine Familie möchte mehr Platz zum Wohnen und entscheidet sich deshalb für den Ausbau ihres Dachgeschosses. Hierbei kommt dann eine ganz besondere Bauplatte zum Einsatz.

Schritt 1 - Überblick

Im engen Treppenaufgang waren die schmalen und leichten Platten von großem Vorteil.

Schritt 2 - Praktisches Plattenformat

Das praktische Plattenformat ermöglichte auch ein flexibles und einfaches Transportieren an den jeweiligen Verarbeitungsort unterm Dach.

Schritt 3 - Platten verlegen

Von unten nach oben beginnend und in Querrichtung verlegt, war der Dachraum schnell beplankt und sah auch schon richtig wohnlich aus. Die Nut-und-Feder-Kante sorgte schnell und sicher für versatzfreie Flächen.

Schritt 4 - Patten mit Schnellschrauben befestigen

Befestigt wurden die Platten mit Schnellbauschrauben – an Wand und Drempelflächen auf der Traglattung, am Dach an den Sparren direkt.

Schritt 5 - Platten zuschneiden

Die Innenausbauplatten können mit handelsüblichen Holzbearbeitungsmaschinen leicht zugeschnitten werden.

Schritt 6 - Rohbau Situation

Schon die Rohbau-Situation verleiht dem Dachgeschoss sofort eine freundliche Atmosphäre.

Schritt 7 - Perfekte Oberfläche

 Für perfekte Oberflächen hat man die Stöße viermal verfugt und geschliffen (=  Q4-Qualität).

Schritt 8 - Verputzen

Die weiße Plattenoberflächen wurden anschließend fein verputzt. Der Putz konnte …

Schritt 9 - Glattziehen

… dann mit einer breiten Kartätsche glattgezogen werden – so resultierte eine moderne Optik.

Weitere Informationen


Zum Einsatz kam die neue Holzfaserdämmplatte Pavaroom mit Nut-und-Feder-Kante, Dicke 30 mm, Format 125 x 54 cm, Deckmaß: 123,3 x 52,3 cm, Gewicht der Platte: 7,5 kg, Wärmeleitzahl 050. Mit 250 x 54 cm steht auch eine große Platte zur Verfügung, dazu auch noch 20er- und 40er-Laibungsplatten. www.pavatex.com

PDF Download: Neuer Wohnraum unter der Schräge

Nach oben scrollen