PVC-Garagenboden – der belastbare Bodenbelag für ein schnelle und einfache Renovierung

Fortelock Light 2050 "Riffelblech-Optik grau"

Nässe, Temperaturschwankungen, Schmutz und ein hohes Gewicht – ein Garagenboden muss einer Menge Beanspruchungen standhalten und einiges aushalten. Neben den günstigen Betonböden, aufwendigen Epoxidharz-Beschichtungen oder der Verlegung von Fliesenböden eignen sich auch PVC-Fliesen für die Verlegung in der Garage. Natürlich greift man hier nicht zu dem gleichen Produkt wie für die Küche oder Badezimmer, sondern zu einem belastbaren PVC-Garagenboden, der extra für die Verwendung in Garagen und anderen stark beanspruchten Bereichen ausgelegt ist. Verschiedene Hersteller überzeugen hier mittlerweile mit einem reichen Sortiment an PVC-Fliesen, die nicht nur stark belastbar sind, sondern durch eine praktische und schnelle Verlegung punkten.

PVC-Fliesen – der zeitgemäße Bodenbelag für die Garage

PVC-Fliesen bieten einige Eigenschaften, die sie zu einem idealen Garagenboden machen. Grundsätzlich handelt es sich bei einem PVC-Boden um einen pflegeleichten und strapazierfähigen Bodenbelag, der im Gegensatz zu einigen noch anhaltenden Vorurteilen gesundheitlich unbedenklich ist, da EU-Richtlinien den Einsatz von schädlichen Weichmachern untersagen. Gerade in der Garage zeigen die PVC-Fliesen, was sie können: ein PVC-Garagenboden ist nicht nur besonders pflegeleicht und belastbar, sondern überzeugt oftmals durch eine besonders rutschfeste Oberfläche. Die meisten Hersteller setzen auf eine möglichst umweltfreundliche Herstellung; ein Großteil der PVC-Garagenböden ist recycelbar. Der namhafte Hersteller für Industrieböden Fortlelock nimmt alte Fliesen und Verschnitte sogar wieder zurück.

Fortelock Light 2060 „glatt-genarbt grau“

Belastbarkeit & schnelle Verlegung: das sind die Vorteile eines PVC-Garagenbodens

Eine hohe Belastbarkeit und Lebensdauer, eine unkomplizierte Verlegung, die hohe mechanische und in der Regel chemische Beständigkeit sowie die guten Pflegeeigenschaften machen aus den PVC-Fliesen einen idealen Garagenboden. Da sich die meisten der PVC-Garagenböden lose verlegen lassen, gestaltet sich der Austausch des Bodens darüber hinaus sehr unkompliziert und geht leicht von der Hand.

Je nach voraussichtlicher Beanspruchung und Präferenz, sollten Sie Ihren PVC-Garagenboden wählen. Die meisten Hersteller fokussieren in den unterschiedlichen Kollektionen verschiedene Einsatzbereiche und Beanspruchungen. So lassen sich die Industry-Fliesen von Fortelock auch für den stark beanspruchten Industriebereich einsetzen, während der PVC-Garagenboden Fortelock Industry Eco eine hohe Belastbarkeit mit Nachhaltigkeit zu vereinen weiß.

Fortelock Industry 2010 „Riffelblech-Optik graphit“

Ohne Schlingern & Schleudern: der rutschfeste Garagenboden mit Struktur

Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl des passenden Garagenbodens ist die Rutschsicherheit. Auch hier überzeugt der PVC-Garagenboden, denn verschiedene strukturierte Oberflächen verhindern das Ausrutschen bei Nässe oder ein Durchdrehen der Räder. Neben dem beliebten PVC-Noppenboden kommen hier auch geriffelte oder glatt genarbte Strukturen zum Einsatz, die nicht nur für einen idealen Halt sorgen, sondern auch optisch etwas hermachen.

Viele Hersteller setzen bei ihren PVC-Gargenböden darüber hinaus vermehrt auf eine große Dekorauswahl. Gerade für Bastler sowie Hobbyheimwerker, die ein wenig mehr Zeit in der Garage oder Werkstatt verbringen, setzen die Marken auf ansprechende Designs, bei denen dennoch die hohe Belastbarkeit und Effizienz im Fokus steht. Hier wird gerne zu dezent strukturierten Dekoren in Schwarz und Grau gegriffen, bei denen etwaige Verschmutzungen nicht so schnell ins Auge fallen.

Fortelock Invisible 2030 „glatt-genarbt grün“

Der PVC-Garagenboden im Vergleich: Effizienz gewinnt

Wer einen neuen Garagenboden verlegen möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Bodenbelägen, die jeweils ganz eigene Vorteile mit sich bringen. Ein PVC-Garagenboden wie der des renommierten Herstellers Fortelock überzeugt im Vergleich durch Praxisorientiertheit und Flexibilität, die ihn zu einem effizienten und vor allem zeitgemäßen Bodenbelag für die Garage und andere stark strapazierte Bereiche machen und sich dank der in der Regel unkomplizierten Verlegung für Hobbyhandwerker anbietet.

Im Gegensatz zum klassischen Betonboden kann der PVC-Garagenboden oder PVC-Industrieboden zunächst durch die moderne Optik und eine große Farbauswahl punkten. Gerade für Stellplätze, die das Auto oder Motorrad auf besondere Weise präsentieren sollen oder auch als Werkstatt fungieren, bietet sich ein ansprechender Garagenboden an. Eine Beton- oder Epoxidharz-Versiegelung macht den Boden zwar unempfindlich, ist jedoch zeitaufwendig und bedarf einer sehr korrekten Handhabung. Auch klassische Feinsteinzeug-Fliesen bedürfen einer aufwendigen Verlegung, da hier ein festes Fundament nötig ist.

Fortelock Industry 2010 „Riffelblech-Optik blau“

Mit PVC-Fliesen schnell & einfach zum neuen Garagenboden

Und gerade in Sachen Verlegung und Renovierung kann der PVC-Garagenboden punkten, denn die meisten PVC-Garagenfliesen lassen sich unkompliziert schwimmend verlegen und ermöglichen damit die sofortige Begehung nach der Verlegung. Ohne den Einsatz von Klebstoffen und mit einer geringen Anzahl von Werkzeug lassen sich die PVC-Fliesen je nach Hersteller und Kollektion ganz einfach ineinanderstecken oder miteinander verzahnen, so dass eine fugenfreie und ebene Fläche entsteht, die das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert.

Die Untergrundvorbereitung ist hier in der Regel nicht so aufwendig wie bei den anderen Garagenböden, da ein ebener Boden lediglich gereinigt werden muss. Ein besonderer Vorteil der PVC-Fliesen ist die Flexibilität, denn häufig können Sie die zur schwimmenden Verlegung ausgelegten Fliesen auch verkleben. Die meisten Hersteller bieten zusätzliche Seiten- und Eckmodule, die einen sauberen Wandabschluss vereinfachen. Teilweise sorgen rahmenartige Dessins auf den Schlussstücken für ein stimmiges und gleichmäßiges Raumbild.

 Fortelock Industry 2010 „Riffelblech-Optik gelb“

Mehr als ein Stellplatz: die Garage mit PVC-Fliesen ansprechend gestalten

Gerade für Autoliebhaber ist die Garage mehr als nur ein Stellplatz. Hier wird gewerkelt, gebastelt und gearbeitet. Wenn man viel Zeit in der Garage verbringt, die ja gerne auch als Werkstatt und Hobbyraum eingesetzt wird, bietet es sich an, einen PVC-Garagenboden zu wählen, der auch optisch etwas hermacht. Der Hersteller Fortelock setzt bei seinen PVC-Fliesen zum Beispiel nicht nur auf eine einfache Installation sowie die hohe Beständigkeit, sondern auch auf einen hochwertigen Look, der jedes Fahrzeug auf individuelle Weise hervorhebt.

In größeren Garagen werden besondere Fahrzeuge wie Oldtimer gerne ansprechend präsentiert. Die große Farb- und Designauswahl von PVC-Fliesen eröffnet hier zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. So lassen sich die die PVC-Fliesen einer Kollektion oftmals untereinander kombinieren, so dass sich anregend Farbspiele und aufregende Farbkombinationen ergeben. Für die Präsentation sportlicher Automodelle bieten sich zum Beispiel kräftige Farben wie Gelb, Rot oder auch Schwaz an. Auch möglich ist es, die Farbe des PVC-Garagenbodens perfekt auf die Lackfarbe abzustimmen. So setzen Sie Ihr Fahrzeug gekonnt in Szene in und schaffen den perfekten Auftritt für Ihr Auto oder Motorrad.

Fortelock Industry 2010 ECO „Riffelblech-Optik grau“
Scroll to Top