Stimmungsvolle Gartenbeleuchtung

Die "Special Line MicroPen" setzt Akzente in Holzdielen am Boden oder auch an der Wand. Foto: PaulmannBeleuchtete Hauseingänge, Wege und Höfe bieten den Bewohnern Orientierung und Gehsicherheit, zudem einen Überblick darüber, was sich auf dem Grundstück abspielt.

Hausnummern sind laut Baugesetzbuch Pflicht – in Notfällen können sie schließlich wichtig sein – in manchen Bundesländern und Kommunen müssen sie zudem nachts ausreichend beleuchtet sein. Da man kaum auf eine Außenleuchte im Eingangsbereich verzichten kann, ist die Kombination von Nummer und Leuchte sinnvoll.

Leuchten mit Sensor gehen an, wenn eine Bewegung registriert wird und schalten nach einer bestimmten Zeit wieder ab. Eine Dämmerungseinstellung vermeidet, dass das Licht auch bei Tag angeht.  Sparsam im Betrieb sind Außenleuchten mit LEDs als Leuchtmittel.

Keine Folgekosten für Strom hat, wer Solarleuchten anschafft. Mit diesen lassen sich auch Insellösungen realisieren, wenn kein Stromnetz zur Verfügung steht. Ganz ohne Strom, aber mit begrenzter Leuchtdauer, setzen Nachleuchtklinker helle Akzente.

 

Die verschiedenen Beleuchtungsmöglichkeiten in unserer Galerie

Scroll to Top