renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren

Schimmelfrei - durch warme Wände

05.03.2013

Nach der Dämmung bleibt die Wärme im Haus.<br />
(BHW Bausparkasse / Caparol Farben Lacke Bautenschutz)Wärmedämmung ist die beste Energiesparmaßnahme – davon sind 72 Prozent der Deutschen laut einer Studie der BHW Bausparkasse überzeugt. Die Modernisierung muss allerdings sorgfältig umgesetzt sein.

Experte Bernd Neuborn von der BHW Bausparkasse rät: "Bevor Fassaden isoliert werden, sollten unbedingt alle Schäden wie Abplatzungen und Risse behoben sein." Andernfalls kann Feuchtigkeit eindringen und Schimmelpilze finden darauf einen guten Nährboden.

Dauerhafte Vorsorge
Werden die Arbeiten akkurat ausgeführt, beugt die äußere Wärmedämmung Schimmel dauerhaft vor. Neuborn: "Nicht jedes Dämmsystem passt zu jeder Immobilie, Hausherren sollten einen Fachmann hinzuziehen."

Die geeignete Produktwahl ist abhängig von der Baugeschichte des Hauses, der Intensität der Sonneneinstrahlung und dem Klima. Denkmaleigentümer entscheiden sich häufig für eine Innendämmung. Auch innen kann Schimmel drohen. Die mindestens sechs Zentimeter starke Dämmschicht wird mit einer Dampfsperre gegen Feuchtigkeit geschützt.


anzeigen
+
x