renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Fassadendämmung

Sanierung der Fassade

23.01.2019

Die Energiepreise haben stark angezogen. Wer sich vor Kostensteigerungen schützen möchte, kann die Fassade seines Hauses dämmen lassen. Dies reduziert Heizwärmebedarf und Emissionen, verbessert den Wohnkomfort und steigert den Wert des Eigenheims.

Nachträgliche Dämmung: Das gibt es zu beachten

06.12.2017

Gedämmte Hausfassaden sparen in erster Linie Heizkosten. Der Grund ist naheliegend: geht weniger Energie aufgrund schlechter Dämmung verloren, muss weniger geheizt werden – und das spart Geld.

Wann lohnt sich das Dämmen?

18.01.2017

Seit Jahresbeginn 2016 ist der Heizölpreis um satte 29 Prozent gestiegen. Hausbesitzer, die ihre Immobilie energetisch sanieren und die Fassade dämmen, müssen sich über diese Kostenexplosion keine Sorgen machen. Langfristig amortisiert sich die Wärmedämmung. Das Umweltbundesamt hat erneut den hohen Nutzen der Wärmedämmung bestätigt. Energiesparen sei der richtige Ansatz, den eigenen Geldbeutel zu schonen.

Dämmung: Fit für die nächsten 100 Jahre

19.05.2016

Immer mehr alte Bahnhöfe in ländlichen Gebieten werden in privates Wohn­eigentum umgewandelt. Meist ist eine Sanierung der Objekte notwendig, um einen modernen Wohnstandard herzustellen, wie in Uffing am Staffelsee.

Dämmen: Es rechnet sich!

04.01.2016

Zur energetischen Rundumerneuerung eines alten Hauses gehört auch eine Fassadendämmung. Sie senkt nicht nur den Energieverbrauch, sondern entlastet die Umwelt von CO2-Emissionen und den Geldbeutel von unnötigen Ausgaben.

Mit Fassadendämmung zum Energiesparhaus

25.02.2014

Eine Wärmedämmung der Fassade verwandelt alte Häuser in wahre Energiesparer. Dämmsysteme werden heute innerhalb kürzester Zeit angebracht.