Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten

Die dimensionstabilen Vliestapeten werden in aller Regel in Wandklebetechnik verarbeitet. Wir zeigen, wie man bei einer gemusterten Tapete, die an mehreren Wänden eines Raumes angebracht werden soll, richtig vorgeht.

Schritt 1 – Spezialkleister anrühren

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
 Das komplette Päckchen Spezialkleister nach Gebrauchs­anweisung mit kaltem Wasser in einem sauberen Eimer anrühren.

Schritt 2 – Hilfslinie anzeichnen

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Damit die Tapete lotrecht an die Wand kommt, mit wenig Druck auf den Stift an der Wandmitte eine senkrechte Linie anzeichnen.

Schritt 3 – Höhe ausmessen

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Anschließend an mehreren Stellen die Höhe der Wand ausmessen und das größte ermittelte Messergebnis …

Schritt 4 – Überstand übertragen

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
 … zuzüglich fünf Zentimeter Überstand auf die Tapetenrolle übertragen. Dann die Vliestapete an der …

Schritt 5 – Zuschneiden

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
… entsprechenden Stelle umknicken und die erste Bahn mit einer Tapezierschere zurechtschneiden.

Schritt 6 – Rapport beachten

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Für die angrenzende Bahn den Rapport beachten. Man legt die erste Bahn Stoß auf Stoß an und schneidet die zweite zu.

Schritt 7 – Kleister auftragen

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Eventuell die angrenzenden Flächen abkleben, dann den Kleis­ter gleichmäßig etwas über Bahnbreite auf die Wand auftragen.

Schritt 8 – Erste Bahn verlegen

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
 Die erste Bahn wird mit Überstand zur Decke an der senkrechten Markierung angelegt und in der Tapetenmitte angedrückt.

Schritt 9 – Korrigieren und feststreichen

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Bei Bedarf noch etwas korrigieren und anschließend die Bahn mit der Tapetenbürste von innen nach außen feststreichen.

Schritt 10 – Zweite Bahn

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Kleister vorlegen, die zweite Bahn auf Stoß ansetzen und feststreichen. Hier wird der Stoß noch mit einem Nahtroller angedrückt.

Schritt 11 – Tapete zuschneiden

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Die Bahn unten etwas abziehen, entlang der Tapezierschiene abschneiden und sorgfältig wieder an die Wand drücken.

Schritt 12 – Bahn exakt einpassen

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Auch zur Decke hin die Vliestapetenbahn exakt einpassen. Dabei auf eine stets scharfe Messerklinge achten!

Schritt 13 – Innenecken

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Innenecken werden nicht durchtapeziert. Die Bahn mit zwei Zentimeter Überbreite zuschneiden, Kleister vorlegen, …

Schritt 14 – Mit Tapezierschiene zuschneiden

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
… die schmale Bahn einlegen, feststreichen und den Überstand entlang der Tapezierschiene passend zuschneiden.

Schritt 15 – Nächste Wand

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
An der nächsten Wand wird mit dem Reststück der Tapetenbahn weitergemacht. Lot fällen und Tapete senkrecht anbringen.

Schritt 16 – Steckdosen frei machen

Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten
Zum Schluss werden die noch vom Stromnetz getrennten, übertapezierten Steckdosen von der Vliestapete befreit.

Weitere Informationen


Vliestapeten sind in der Regel trocken abziehbar. Eine Grundierung der Wände erleichtert den Vorgang. Werden durchscheinende Tapeten auf Wände mit dunklen Teilbereichen geklebt, sorgt ein pigmentierter Tapeziergrund dafür, dass diese sich später nicht abzeichnen.

PDF Download: Wandgestaltung: Vliestapeten verarbeiten

Scroll to Top