Haustürschloss automatisieren

Eine neuartige, nachrüstbare Zutrittslösung macht Haustüren im Handumdrehen smart und bietet dem Anwender völlig ungeahnte Eintrittsmöglichkeiten. Und auch die Umrüstung ist ganz einfach.

Schritt 1 – Ungeeigneter Zylinder

Ist der alte Schließzylinder aufgrund fehlender Not- und Gefahrenfunktion ungeeignet für den Betrieb des Smart Lock, wird er gegen einen …

Schritt 2 – Europrofilzylinder

… entsprechenden Europrofilzylinder ausgetauscht, der nun wegen des Wegfalls der innenseitigen Zier-Rosette auch 5 mm kürzer ausfällt.

Schritt 3 – Zylindermaße beachten

Wichtig beim Kauf des neuen Zylinders ist dessen Längenbestimmung bzw. das Maß (nach re. und li.) zwischen Stulpschraube und Türblatt.

Schritt 4 – Schließzylinder anbringen

Der neue Schließzylinder wird eingesteckt und mit der Stulpschraube fixiert. Jetzt kann auch schon die Montage des Smart Lock beginnen.

Schritt 5 – Montageplatte auswählen

Je nach innenseitigem Überstand des Zylinders (ab/bis 3 mm) kommt eine der beiden mitgelieferten Montageplatten A oder B zum Einsatz.

Schritt 6 – Platte A/B

Platte A dient zur Verschraubung am Zylinder, die selbstklebende Platte B wird, wie in unserem Fall, einfach auf die Tür oder den Beschlag geklebt.

Schritt 7 – Batterien einsetzten

Vier leistungsstarke AA-Mignon-Batterien, die bereits im Lieferumfang enthalten sind, versorgen den Elektromotor dann sicher mit Strom.

Schritt 8 – Gehäuse vorbereiten

Die Montageplatte ist angeklebt, der Schlüssel steckt. Auf der Rückseite des Gehäuses sieht man den Drehschlitz zur Aufnahme des Schlüssels.

Schritt 9 – Gehäuse anbringen

 Das Smart Lock kann jetzt einfach auf die Montageplatte aufgesteckt werden und rastet mit einem deutlich hörbaren „Klick“ ein.

Schritt 10 – Funktionstest

Manueller Funktionstest: Beim Drehen des Aluminiumknaufs lässt sich prüfen, ob das Schloss auch leichtgängig sperrt und öffnet.

Schritt 11 – App herunterladen

Mit dem Smartphone kann jetzt die kostenfreie Nuki Smart Lock-App im App-Store (iOS ab 9.2, Android ab 4.4) heruntergeladen werden.

Schritt 12 – Ersteinrichtung

Die Ersteinrichtung des Smart Lock erfolgt über eine sichere Bluetooth-Verbindung und eine menügesteuerte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt 13 – Optional erhältlichen Schlüsselanhänger einrichten

Dasselbe gilt für die optional erhältlichen Schlüsselanhänger („Fobs“), mit denen das Smart Lock ebenfalls auf- und zugesperrt werden kann.

Schritt 14 – Optionaler Online Zugriff

Optional ist ein voller Online-Zugriff auf das elektronische Schloss möglich. Dazu bedarf es lediglich einer Steckdose in Nähe der Haustür, …

Schritt 15 – Gateway einstecken

… in die ein kleines, kompaktes Gateway („Bridge“) gesteckt wird, das die sichere Kommunikation zwischen Smart Lock und Router übernimmt.

Schritt 16 – Gateway einrichten

Anmeldung und Inbetriebnahme der Bridge erfolgt ebenfalls über die App. Haustür und Zugriffsrechte lassen sich so auch aus der Ferne steuern.

Weitere Informationen

  • Nuki Smart Lock (229 Euro)
  • Nuki Bridge (99 Euro)
  • Nuki Fob (39 Euro)
  • Nuki Combo (Smart Lock + Bridge, 299 Euro)

Erhältlich im Web-Shop und im Elektronik-Fachhandel. Software-Updates werden über die App kommuniziert und über den App-Store heruntergeladen. Das Smart Lock ist auch steuerbar über Smartwatch und kompatibel mit Android Wear und Apple Watch.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0iYXN0LW9lbWJlZC1jb250YWluZXIiPjxpZnJhbWUgdGl0bGU9IkVsZWt0cm9uaXNjaGVzIFTDvHJzY2hsb3NzIE51a2kgU21hcnQgTG9jayB8IFJlbm92aWVyZW4gbWl0IEVsbWFyIiB3aWR0aD0iMTE0MCIgaGVpZ2h0PSI2NDEiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvdUZQWFBqZkE2VWs/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=
Scroll to Top