Haustürschloss automatisieren

Eine neuartige, nachrüstbare Zutrittslösung macht Haustüren im Handumdrehen smart und bietet dem Anwender völlig ungeahnte Eintrittsmöglichkeiten. Und auch die Umrüstung ist ganz einfach.

Schritt 1 – Ungeeigneter Zylinder

Ist der alte Schließzylinder aufgrund fehlender Not- und Gefahrenfunktion ungeeignet für den Betrieb des Smart Lock, wird er gegen einen …

Schritt 2 – Europrofilzylinder

… entsprechenden Europrofilzylinder ausgetauscht, der nun wegen des Wegfalls der innenseitigen Zier-Rosette auch 5 mm kürzer ausfällt.

Schritt 3 – Zylindermaße beachten

Wichtig beim Kauf des neuen Zylinders ist dessen Längenbestimmung bzw. das Maß (nach re. und li.) zwischen Stulpschraube und Türblatt.

Schritt 4 – Schließzylinder anbringen

Der neue Schließzylinder wird eingesteckt und mit der Stulpschraube fixiert. Jetzt kann auch schon die Montage des Smart Lock beginnen.

Schritt 5 – Montageplatte auswählen

Je nach innenseitigem Überstand des Zylinders (ab/bis 3 mm) kommt eine der beiden mitgelieferten Montageplatten A oder B zum Einsatz.

Schritt 6 – Platte A/B

Platte A dient zur Verschraubung am Zylinder, die selbstklebende Platte B wird, wie in unserem Fall, einfach auf die Tür oder den Beschlag geklebt.

Schritt 7 – Batterien einsetzten

Vier leistungsstarke AA-Mignon-Batterien, die bereits im Lieferumfang enthalten sind, versorgen den Elektromotor dann sicher mit Strom.

Schritt 8 – Gehäuse vorbereiten

Die Montageplatte ist angeklebt, der Schlüssel steckt. Auf der Rückseite des Gehäuses sieht man den Drehschlitz zur Aufnahme des Schlüssels.

Schritt 9 – Gehäuse anbringen

 Das Smart Lock kann jetzt einfach auf die Montageplatte aufgesteckt werden und rastet mit einem deutlich hörbaren „Klick“ ein.

Schritt 10 – Funktionstest

Manueller Funktionstest: Beim Drehen des Aluminiumknaufs lässt sich prüfen, ob das Schloss auch leichtgängig sperrt und öffnet.

Schritt 11 – App herunterladen

Mit dem Smartphone kann jetzt die kostenfreie Nuki Smart Lock-App im App-Store (iOS ab 9.2, Android ab 4.4) heruntergeladen werden.

Schritt 12 – Ersteinrichtung

Die Ersteinrichtung des Smart Lock erfolgt über eine sichere Bluetooth-Verbindung und eine menügesteuerte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt 13 – Optional erhältlichen Schlüsselanhänger einrichten

Dasselbe gilt für die optional erhältlichen Schlüsselanhänger („Fobs“), mit denen das Smart Lock ebenfalls auf- und zugesperrt werden kann.

Schritt 14 – Optionaler Online Zugriff

Optional ist ein voller Online-Zugriff auf das elektronische Schloss möglich. Dazu bedarf es lediglich einer Steckdose in Nähe der Haustür, …

Schritt 15 – Gateway einstecken

… in die ein kleines, kompaktes Gateway („Bridge“) gesteckt wird, das die sichere Kommunikation zwischen Smart Lock und Router übernimmt.

Schritt 16 – Gateway einrichten

Anmeldung und Inbetriebnahme der Bridge erfolgt ebenfalls über die App. Haustür und Zugriffsrechte lassen sich so auch aus der Ferne steuern.

Weitere Informationen

  • Nuki Smart Lock (229 Euro)
  • Nuki Bridge (99 Euro)
  • Nuki Fob (39 Euro)
  • Nuki Combo (Smart Lock + Bridge, 299 Euro)

Erhältlich im Web-Shop und im Elektronik-Fachhandel. Software-Updates werden über die App kommuniziert und über den App-Store heruntergeladen. Das Smart Lock ist auch steuerbar über Smartwatch und kompatibel mit Android Wear und Apple Watch.

Video

Scroll to Top