Innentüren für Ihr Wohlfühl-Ambiente

Um bei Innentüren angesichts der breiten Produktpalette, der Vielzahl verschiedener Materialien, Oberflächen und Modelle die passende Ausführung für die eigenen vier Wände zu finden, helfen ein paar simple Tipps, Vertrauen auf den eigenen Geschmack und selbstverständlich eine fachkundige Beratung. Viele Türenhersteller machen mit modernen Kreationen Lust auf einen Türenwechsel: Es gibt jede Menge frische Inspiration für Modernisierer.

Türen aus Holz und Holzwerkstoffen sind die Klassiker unter den Innentüren. Es gibt sie in unterschiedli­chen Varianten, sodass sich für nahezu jeden Raum eine passende Tür fin­den lässt: Die zeitlose Kassettentür ist wie geschaffen für Altbauten mit hohen Decken und dem Charme vergangener Tage.

Rustikale Landhaustüren sorgen für wohnliche Gemütlichkeit. Schlicht und mit glattem Türblatt fügen sich diese dezent in einen neutral-sachlichen Wohnstil ein und treten hinter der Einrichtung zurück.

Einen besonderen Blickfang bieten zudem Türen mit eleganten Rundungen des Türblatts, raumhohe Türen oder flächenbündige Türblätter, die ausdrucksstarke und geradlinige Räume perfekt betonen und zu einem stimmigen Gesamteindruck beitragen.

Der Clou an „Interior“ ist ein spezieller vorgesetzter Blendrahmen. Die Tür scheint vor der Wand zu „schweben“. Sogar das Hinterleuchten des Blendrahmens mit LED-Technik ist technisch machbar. Dana

Für schmale und niedrige Räume eignen sich beispielsweise Türen mit Lichtausschnitt. Sie lassen Räume größer, heller und offener erscheinen. Natürliche Klassiker mit wohnlichem Charme sind Türen mit furnierten Oberflächen. Sie passen in die meisten Räume.

Im Trend liegen im Augenblick weiße Innentüren, die zu jedem Wohnstil passen und harmonisches Understatement vermitteln. Weißlacktüren wirken in ihrer bewussten Schlichtheit in den meisten modernen Wohnungen und Häusern elegant – und das viele Jahre.

Bei der Wahl der richtigen Oberfläche ist auch das künftige Einsatzgebiet der Tür ausschlaggebend. Moderne CPL-Oberflächen – kurz für Continuous Pressure Laminate – sind besonders robust und eignen sich speziell für Umgebungen, die widerstandsfähige Innentüren erfordern.

Sie sind strapazierfähig und halten selbst Stößen oder Kratzern stand. Erhältlich sind die unempfindlichen Modelle in den verschiedensten Farben und Designs. Neu am Markt sind CPL-Oberflächen, die mit einer fühlbaren Struktur klassische Hölzer imitieren und die ansprechende Optik mit einer korrespondierenden Haptik verbinden. So kommen sie der echten Wärme furnierter Oberflächen sehr nahe.

Absolut im Trend liegen neben den erwähnten Dauerbrennern Holz und Weiß gedeckte Farben sowie matte Töne. Sie passen perfekt zu den aktuellen Top-Einrichtungsfarben: Kaffeetöne beispielsweise erzeugen eine wohltuend warme Atmosphäre – ein Wohngefühl, das passende Türen ideal abrunden.

Ein anderer moderner Inneneinrichtungsstil heißt „Manhattan“: Das Grau, aus dem sich die niemals schlafende Stadt immer wieder neu erfindet, steht für neutrales Understatement, das jeden Trend authentisch präsentiert.

Falten, schwenken oder schieben – die besonderen Türen: Einflügelige Türen sind der Standard, Türen mit zwei Flügeln wirken repräsen­tativ. Wer viel Platz in großen Räumen hat, kann eine breite Schwenktür zum Hingucker machen.

Doch alle Varianten beanspruchen Schwenkraum im Zim­mer. Ohne im Raum stehendes Türblatt kommen hingegen Falt- und Schiebetüren aus. Sie können breite Durchgänge elegant verschließen, ohne dass bei geöffneter Tür Platz verloren geht.
Von der gestalterisch attraktiven Verbindung bis zum unauffäl­ligen Raum-element lassen sich viele Möglichkeiten realisieren.

PDF-Download: „Funktionstüren“

Bildergalerie:

Scroll to Top