Badideen: Der Badraum verändert sich

Nichts ist bekanntlich konstanter als der Wandel. Gesellschaftliche Trends und technische Innovationen verändern Schritt für Schritt das Nutzerverhalten. Wir präsentieren Ihnen einige Ideen und Trends.

Barrierefreiheit …

Barrierefreies Bad. Foto: Aco-Haustechnik

… im Bad wird zunehmend als Komfortelement wahr­genommen. Zentraler Bestandteil ist dabei eine schwellenlose Dusche, um Stürze zu vermeiden. Aco hat ein bodenebenes Design-Bad mit verschiedenen Komponenten entwickelt. Bei „Shower Floor“ handelt es sich um ein komplettes Bodensystem, das die Installation von bodenebenen Duschen vereinfacht und beschleunigt. Dazu gehören auch Keilschienen aus Edelstahl. Sie schaffen einen dekorativen und robusten Übergang zwischen dem gefliesten Duschboden mit Gefälle und dem angrenzenden Badboden ohne Gefälle. „Walk in“ ist eine schwellenfrei verbaute Entwässerungs­wanne aus Edelstahl, der ein ebenso schöner wie robuster Rost aus Holzverbundstoff als Abdeckung dient. Schick ist das Bodenbeleuchtungssystem „Lightline Pro“, das eindrucksvolle Lichteffekte ins Bad zaubert. Und die Duschrinne ist ein architektonisches Highlight.

Das Dusch-WC …

Dusch-WC. Foto: Geberit

… erfreut sich in Deutschland steigender Beliebtheit. Neben Komfort und Funktion beeinflusst auch das Design immer häufiger Kaufentscheidungen. Kein Wunder, dass Hersteller wie Geberit viel Aufwand und Mühe in die Formgebung investieren. Der Lohn: Das Dusch-WC „Aqua Clean Mera“ ist mit dem renommierten iF Design Award 2016 ausgezeichnet worden. Christoph Behling, Designer der neuen Toilette: „Für viele Menschen hat Luxus etwas mit teuren Materialien wie Gold und Diamanten zu tun. Für mich ist es das Ziel von Luxus, besondere Freude ins tägliche Leben zu bringen.“ Das neue Dusch-WC sei so eine Freude: „Damit wird die Nutzung der Toilette zum Vergnügen“, betont Behling.

Ausgerechnet das gute, …

Industrial Design Bad. Foto: Jee-O

… alte Industrial Design hat sich als Trend bei der Armaturen-Fertigung im postindustriellen Internet-Zeitalter der datenbasierten Dienstleistungsgesellschaft etabliert. Ein markantes Ausrufe­zeichen setzt beispielsweise die preisgekrönte Serie „Soho“ der Firma Jee-o. Die Standdusche „Soho-01“ hat den German Design Award 2016 in der Kategorie Bath and Wellness gewonnen. Die Soho-Kollektion ist in Zusammenarbeit mit dem Amsterdamer Designstudio Grand & Johnson entstanden. Man darf schon heute auf die nächsten Serien von Jee-o gespannt sein.

Lange Zeit spielte …

Licht im Bad. Foto: Emco-Bath

… Licht im Bad eine untergeordnete Rolle. Das ändert sich, denn Licht ist ein gutes Mittel, mit dem man einzelne Bereiche eines Raumes gezielt inszenieren kann. Dies nutzt zum Beispiel die Firma Emco bei ihrer Lichtspiegelschrankreihe „Prime“. Optische Akzente setzt hier insbesondere eine umlaufende LED-Beleuchtung, die sich optional in Lichtfarbe und -stärke stufenlos dimmen lässt. Sie verleiht dem Spiegelschrank ein ausdrucksstarkes Erscheinungsbild und sorgt gleichzeitig für eine gleichmäßige Ausleuchtung des Spiegelbildes sowie für eine angenehme Lichtstimmung im näheren Umfeld.

Pflanzen verschönern …
Badidee. Foto: Glassdouche

… Restaurants und Läden, sie verbessern das Klima von Büros und Wohnungen und gehören damit doch ganz selbstverständlich ins Badezimmer, den Raum für Wellness und Entspannung, in das Refugium für Körperpflege und Seelenmassage. Die Lasertechnik macht es möglich, dass Naturmotive auch im Bad Einzug halten. Beispiel: die Leuchtduschen-Serie „Lucilie“ von Glassdouche. Hier zu sehen ist das bodenebene, frei begehbare Modell „401 B“ mit dem thematisch passenden Lasermotiv „Leaves“, das mittels grüner LEDs im seitlichen Wandprofil durchleuchtet wird.

(aus der Zeitschrift Exklusive Traumbäder 2016)

Scroll to Top