renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Terrassendielen ohne Schrauben

20.12.2018

WPC-Dielen für den Außenbereich sind inzwischen weit verbreitet. Doch immer wieder gibt es neue Varianten und Montagetechniken, wobei die unsichtbare Verlegung bzw. Befestigung der Dielen Standard ist. Doch auch hier gibt es nun etwas ganz Neues.

Ein ansprechender Dielenbelag, der seine Verlegetechnik nicht erkennen lässt. Foto: upmprofi.deEin ansprechender Dielenbelag, der seine Verlegetechnik nicht erkennen lässt. Foto: www.upmprofi.de

Das Unternehmen UPM setzt auf eine schnelle und werkzeuglose Verlegung. Designer Ari Nurminen nahm sich vor, ein Decking-System „für das 21. Jahrhundert“ zu entwickeln. Sein Ziel: So schnell verlegen zu können wie nie zuvor – ohne an Optik und Funktion einzubüßen – und das Verlegen viel körperschonender zu gestalten. Die ungesunde lang anhaltende Position auf den Knien sollte vermieden werden.

Terrassendielen zum Klicken

Die Lösung: Ein System, durch das ein Großteil der Arbeiten auf Höhe der Werkbank durchgeführt werden kann, sodass Rücken und Knie geschont und Zeit gespart wird. Die bereits bestehende Palette von Deck Feet diente als Grundlage für den neuen Klickmechanismus. Zusätzliche Komponenten entstanden erst als CAD-Zeichnung, dann im 3D-Druckmodell und schließlich als Prototyp. Um die Terrassen auch für hohe Belastungen und viel Nutzung einsetzbar zu machen, werden zur Herstellung ausschließlich Hochleistungswerkstoffe wie eloxiertes Aluminium, Edelstahl und technische Kunststoffe genutzt.

Terrassendielen ohne Schrauben. www.upmprofi.de
WPC-Verlegung in Klick-Technik - ein System aus Schienen, Clips und Dateien. Foto: www.upmprofi.de

Montageprinzip des Terrassendecks

Für die Verlegung sind keine speziellen Fähigkeiten oder Werkzeuge erforderlich. Es ist jedoch wichtig, die Verlegeanweisungen genau zu befolgen. Das Verlegesystem bezieht sich sowohl auf die Unterkonstruktion als auch auf das Terrassendeck selbst. Im Prinzip  sind vier Arbeitsschritte erforderlich:

  1. Zusammenbau der Tragkonstruktion mit Profilen und Eckverbindern.
  2. Einsetzen der Click Clips für die Dielenbretter auf den Tragschienen und Verdrehen der Clips um 90 Grad.
  3. Aufklicken
der Alu-Tragschienen auf die Standfüße.
  4. Dielenbretter zwischen die Clips einschwenken und einrasten. Fertig.

Die Unterkonstruktion muss als festes Rahmenwerk mit Querstreben gebaut werden. Der maximale Abstand von Querstreben darf nicht größer als zwei Meter sein. Der Dielenabstand ist durch die Click Clips automatisch vorgegeben.

Weder beim Schrauben noch beim Decking ist Bohren oder Schrauben nötig.
Weder bei der Tragkonstruktion noch beim Decking ist Bohren oder Schrauben nötig. Das Klick-System macht das Verlegen mit einem einzigartigen Befestigungsclip möglich. So wird gewährleistet, dass die Dehnfugen im Laufe der Jahre konstant bleiben. Foto www.upmprofi.de

(aus der Zeitschrift Bauen & Renovieren 1/2-2019)

Kurzcharakteristik des Terrassensystems

  • Effizienz: Bis zu zweieinhalbmal schnelleres Verlegen als üblich, spart 50-70 Prozent der Zeit (Beispiel: 1 Person, 1 Stunde = 10 m2 (bei ebenem Boden und Nutzung der UPM-ProFi-Standfüße)
  • Technik: Sehr schnelle Installation und Deinstallation, kein Bohren und Schrauben erforderlich
  • Ergonomie: Schont Rücken und Knie, fast alle Vorarbeiten auf Arbeitsbankhöhe durchführbar
  • Materialien: Langlebiges Edelstahl, pulverbeschichtetes oder eloxiertes Aluminium und leistungsstarke Polymer
  • Design: 7 Farben, Design aus Deutschland und Finnland, entworfen für die UPM ProFi Deck 150 bzw. Deck 150 UV+ Dielen

Fotos: www.upmprofi.de