renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Feuerstellen für den Außenbereich

19.12.2016

Trotz kühler Luft und früher Dunkelheit muss das Leben draußen nicht jäh beendet sein. Denn für Wärme auf Terrasse und Co. kann man in der kalten Jahreszeit auch mit einem wohltuenden Holzfeuer sorgen. Es muss ja nicht nur das romantische einfache Lagerfeuer sein. Inzwischen gibt es für den Outdoorbereich eine Vielzahl an Feuerstellen, die sowohl optisch als auch in Sachen Funktion für jeden Bedarf etwas bieten. 

Möchten Sie einfach ein imposantes Flammenwerk inszenieren oder liegt Ihnen eher an zusätzlicher Wärmenutzung? Soll das Feuer im Vordergrund stehen oder ist die Feuerstelle für Sie auch ohne Flamme ein Hingucker? Von welchem Zusatznutzen möchten Sie profitieren: Grillen, Wärmespeicherung, Holzintegration? Auch die Frage, wo Sie die Feuerstelle platzieren, ist nicht unerheblich. Manch einer wünscht sich einen Festeinbau oder zumindest einen festen Standort, andere wiederum möchten die Feuerstelle möglichst flexibel handhaben können. 

Unsere Beispiele  zeigen einen kleinen Ausschnitt dessen, was der Markt an Grundtypen bietet. Gestalterische Ausführungen und weitere Designvarianten ergänzen das Angebot. Eine Feuerstelle – in welcher Form auch immer – ist auf jeden Fall eine Bereicherung für Ihren Garten und bringt für das Leben draußen ganz neue Perspektiven.

(aus der Zeitschrift Bauen & Renovieren 1/2-2017)

Grillkamin

Feuer-Stelle. Foto: Rügg Cheminee

Überraschende Vielfalt: Das Modell Surprise  ist geschlossene Grillfeuerstelle und Wärmequelle zugleich. Die Sicht auf das Feuer ist rundum uneingeschränkt. Der Rauch entweicht durch den Kamin, dessen Höhe Sie individuell bestimmen können. Dank der geschlossenen Scheiben, die sich leicht öffnen lassen, ist auch das Thema Funkenflug gegessen. Je nach Holzvolumen entwickeln die Platten übrigens eine Wärme von 250 – 300 Grad, ideal für ein Barbecue. www.ruegg-cheminee.com

Feuer-Box

Feuer-Box. Foto: Leda

Mit den vergitterten Seiten zeigt die Guss-Feuerbox OutFire nicht nur Ecken und Kanten – sie vermittelt gleichzeitig auch Leichtigkeit und Transparenz. Dabei ist die Box mehr als eine Feuerstelle, denn man kann auf ihr auch grillen, wärmen, braten und kochen. www.leda.de

Feuer-Schale

Feuer-Schale. Foto: Attika

Die Feuerschale Circle ist eine runde Sache. Sie ist halb Grill, halb Lagerfeuer und lädt ein zu kulinarischen Experimenten. Denn ihr breiter Stahlrand kann auch als heiße Grillplatte genutzt werden. Ihre schöne Form macht sie zu einem stylischen Produkt. www.attika.ch

Feuer-Speicher

Feuer-Speicher. Foto: Denk-Keramik

Freunde einladen, warm anziehen und Feuerspeicher aufstellen – schon beginnt die Winter-Gartenparty. Die vier CeraFlam- Keramikplatten der Feuerstelle speichern dreimal so viel Wärme wie Stahl und geben sie langsam wieder ab. Der Feuerspeicher ist Lichtquelle und Outdoorheizung in einem – und mit aufgelegtem Rost sogar ein Grill. www.denk-keramik.de

Feuer-Wand

Feuer-Wand. Foto: Gabion Steinkörbe

Eine Festinstallation mit zwei in eine Gabionenwand integrierten Holzbrandeinsätzen.Hier sind Sichtschutz und Feuerstelle raffiniert kombiniert. Ebenso integriert sind die beiden Rauchgasabzüge aus Edelstahl. Nur schade, dass der Nachbar nichts davon hat, es sei denn, Sie laden ihn zum Feuererlebnis ein. www. gabion-steinkoerbe.de

Feuer-Möbel

Feuer-Möbel. Foto: Blatt-Werk

Erleben Sie die verschiedenen Facetten des Feuers mit dem Feuermöbel Glood. Das hochwertige Design­objekt, hergestellt von Berner Handwerkskünstlern, ist mit oder ohne Grillrost und in Schwarz- oder Chromstahl erhältlich. Mit integriert ist eine Wärmeplatte sowie ein Holzlager. www.blatt-werk.net

Feuer-Rondell

Feuer-Rondell. Foto: AK47-Design

Mit Zero holen Sie sich ein Stück meisterlicher Handwerkskunst in den Garten. Diese Rundanlage bildet ein unaufgeregtes Designobjekt mit archaischem Touch. Die Stahloberflächen sind rostgeschützt behandelt. Rundherum können Holzscheite eingelagert werden. www.ak47design.com

Feuer-Karre

Feuer-Karre. Foto: Konstantin Slawinski

Gefertigt aus stabilem pulverbeschichtetem Stahlblech ist Barrow mehr als nur wärmende Feuer-Dekoration. Die Schale kann im Handumdrehen zum mobilen Grill umfunktioniert werden. Sie sieht nämlich nicht nur aus wie eine Schubkarre, sie kann auch so von einer Stelle zur nächsten geschoben werden. www.konstantinslawinski.com



anzeigen