renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Feuchtigkeit im Haus

27.11.2012

Injektionsverfahren: Es werden Bohrlöcher hergestellt, in die mit oder ohne Druck eine abdichtende Flüssigkeit eingebracht wird. RedstoneUm die Gefahren, die mit einem feuchten Mauerwerk einhergehen, wirkungsvoll abzuwehren, sind Fachleute nötig, die in der Lage sind, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.
Zunächst muss das Risiko bewertet und der Handlungsbedarf eingeschätzt werden. Dazu ist eine Besichtigung vor Ort unverzichtbar.

Für eine dauerhafte Beseitigung des Schadens müssen die Schadenursachen und der Schadenumfang festgestellt werden. Erst dann können die fachlich richtigen und wirtschaftlich vertretbaren Lösungen gefunden werden.

Nach Ansicht des Sachverständigen Winfried Haas (www.dergebaeudedoktor.de) sind zum Beispiel folgende Maßnahmen wirkungslos oder sogar gefährlich: Sanierputz, bei Mauerwerksfeuchtigkeit und Versalzung eingesetzt, wird zehnmal länger halten als konventioneller Putz. Baumit
Der Einsatz teurer Trocknungsgeräte bei nicht bekannter Schadenursache und nicht bekanntem Schadenverlauf, der Einsatz von Abdichtungsverfahren oder -produkten ohne vorherige Schadenanalyse, das Abreißen befallener Tapeten oder anderen Oberflächen ohne den erforderlichen Schutz von Personen und Umgebung, das einfache Überstreichen von Schimmelpilzbefall, die Anwendung von meist schadstoffhaltigen Anti-Schimmel-Mitteln.

Diese und andere ungeeignete Maßnahmen haben oft erhebliche finanzielle Verluste, unnötige Streitigkeiten, Vergrößerung des Schadensumfangs, Verlust des Versicherungsschutzes und vor allem eine anhaltende Bedrohung der Gesundheit zur Folge.

Aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Experte und Gutachter hat Haas für Sie als Hausbesitzer die zehn wichtigsten Aspekte fürs gesunde Wohnen aufgelistet:

  • Trockenes Haus, gesundes Wohnen: nur in trockenen, schadstofffreien Räumen ist gesundes Wohnen möglich.
  • Vorsicht Falle: Ein mikrobieller Schaden kann auch ohne sichtbaren Befall vorliegen. Sehr viele Schäden können nur durch fachgerechte Untersuchung überhaupt erkannt werden.
  • Die Wurzel des Übels: Schadensursachen können in Schwachstellen der Bausubstanz, in Fehlern bei der Nutzung oder in einer Kombination von beidem liegen.
  • Ohne sichere Diagnose keine dauerhafte Therapie: Um eine nachhaltige Lösung finden zu können, müssen die Schadensursachen zweifelsfrei ermittelt werden.
  • Interdisziplinäre Kompetenz: zur Beurteilung der Schäden sind Aspekte verschiedener Fachgebiete zu beleuchten: Bautechnik, Bauphysik, Baubiologie, Mikrobiologie, Medizin.
  • Die Krankheiten behandeln, nicht Symptome: Schimmelpilzbefall kann nicht durch Trocknen oder Überstreichen, sondern nur durch fachgerechte Sanierung beseitigt werden.
  • Die richtige Medizin: Es gibt viele Verfahren und Produkte mit all ihren Vor- und Nachteilen. Es kommt entscheidend darauf an, das Richtige für Ihren konkreten Fall zu finden.
  • Jeder Fall ist anders: Für eine seriöse Beurteilung müssen Bausubstanz und Schaden in jedem Fall besichtigt werden. Ferndiagnosen führen zu Fehlschlägen.
  • Der Fluch der falschen Tat: Eine vorschnelle und deshalb unüberlegte Handlungsweise führt zu Misserfolg und Kostenmehrung. Die Sanierung der Sanierung ist immer teurer. Rechtsstreitigkeiten kosten Geld, Zeit und Nerven.
  • Das richtige Vorgehen: Die Basis jeder Sanierung muss die einzelfallbezogene Schadensanalyse sein. Die Sanierung muss fachgerecht geplant, ausgeführt und auch überwacht werden.

Das Chromstahlblechverfahren: In die Lagefügen des mauerwerks werden Millimeter dicke nichtrostende Edelstahlbleche maschinell eingebracht. HWDie Horizontalabdichtungen
Für den nachträglichen Einbau von horizontalen Sperrschichten wurden im Laufe der Jahrzehnte mehrere Verfahren entwickelt, die aber alle recht aufwendig sind.

 

Es empfiehlt sich daher, im Einzelfall genau zu prüfen, ob zum Beipiel das Einbringen von Chromstahlblechen, das Austauschen des Mauerwerks oder eine Injektion angemessen ist.

Professionelle Schimmelentfernung mit Isotec: ein Top-Thema auf renovieren.de.

Bereich: