renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Duschwände individuell mit Fliesen gestalten

15.12.2016

Badezimmer. Steuler Fliesen

Eine grüne Fliesenwand läuft nahtlos hinaus in die Natur. Raffiniert erlebt man hier den Licht-Schatten-Wechsel eines dicht belaubten Baums und wähnt sich draußen unter freiem Himmel. Foto: Steuler Fliesen

Die einen möchten es lieber uni und zurückhaltend und bleiben bei Einheitlichkeit und Reduzierung, die anderen stehen auf Akzentuierung und Fokussierung und lieben inszenierte Flächen und markante Gestaltungen. Beides kann überzeugen und hat seine Berechtigung. Wir begeben uns hier jedoch einmal auf die Seite der Akzentsetzer und möchten auch Sie dafür gewinnen.

Es geht ja um das Thema Dusche. Und da eine Dusche als Nasszelle (so der Fachbegriff) auch im Bad eine eigenständige Rolle spielt – zumindest in Sachen Funktion – warum ihr nicht auch eine eigenständige Gestaltung zukommen lassen? Damit sind wir auf der emotionalen Ebene. Die Funktion eines Duschbereichs ist unter anderem, spritzwassergeeignet ausgestattet zu sein, der Erlebnisfaktor ist, sich wohlzufühlen.

Beide Anforderungen können keramische Fliesen optimal erfüllen. Doch deren Gestaltungspotenzial wird oft unterschätzt beziehungsweise gar nicht so recht in Betracht gezogen. Deshalb haben wir uns einmal für Sie umgesehen und besonders attraktive, raffinierte oder ungewöhnliche Beispiele zusammengetragen, die  alle in unterschiedlichster Weise zeigen, wie Fliesen an Duschwänden zur Inszenierung des Duschbereichs beitragen können. Was nicht heißen muss, dass nur mit Vehemenz, Plakativität oder Farbintensität eine Inszenierung erfolgreich umgesetzt werden kann.

Auch stillere Lösungen sind dabei, verhaltene Akzentuierungen, Hamonie ausstrahlende Umsetzungen. Hauptsache ist: Der Duschbereich bekommt eine eigene Handschrift, erfährt eine optische  Einbettung innerhalb des Gesamtwerks Bad. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Lassen Sie sich inspirieren. 

Arbeiten Sie mit abweichenden Musterungen, mit das Fliesenformat übergreifenden Dessinierungen, seien Sie offen für Farbabweichungen oder Farbabstufungen. Wagen Sie sich an Fliesen- oder Dessinmix heran oder versuchen Sie sich einmal mit Oberflächenvarianten. Auch ein Formatwechsel innerhalb der Dusche gegenüber des übrigen Badraums kann einen Effekt erzeugen und bereichernd kann es auch sein, Flächenbilder zu erzeugen.

(aus der Zeitschrift Bauen & Renovieren 11/12-2016)

Badezimmer. Engers Keramik

Hier durchziehen Wellenbänder den Duschbereich. Die Dekorfliesen im Format 25 x 70 cm zeigen eine reliefierte Streifenoptik mit glänzendem, metallischem Effekt in Grau-Anthrazit.  „Bogart“ von www.engerskeramik.de

Badezimmer. www.shknet.de, www.jung-fb.de

Hell -Dunkel-Kontrast und an der rückseitigen Duschwand ein zartes Spiel von Linien. Das Auf und Ab des Lebens – hübsche Idee eines Badgestalters, umgesetzt mit italienischem Mosaik.  www.shknet.de, www.jung-fb.de

Badezimmer. Engers Keramik

Zurückhaltend  – und doch akzentuiert sich die Dusche dank echter Rillung der Wandfiesen. Am Boden dann Kleinformate  – gegenüber dem Badboden auch eine rutschsichere Variante.  „Filigran“ von www.engerskeramik.de

Badezimmer. Steufler Fliesen

Formatübergreifend und mit einem eigenwilligen Flächenbild lädt diese Fliesenwand zu erlebnisreichen Duschmomenten ein. Die Motivik verdrängt das Fliesenraster.  „Organic Sense“ von www.steuler-fliesen.de

Badezimmer. Jasba

Duschwand in glamouröser Optik dank harmonischer Kombination aus Naturtönen und metallischen Schimmern. Zum außergewöhnlichen Wanddesign trägt dann aber auch das dezente und doch belebende Linienbild der Mosaikfliesen bei.  „Natural Glamour“ von www.jasba.de