renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Isolierung von undichten Fenstern und Türen

31.01.2018

Für undichte Fenster gibt es verschiedene Möglichkeiten der Isolierung.

Fenster und Türen sind den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen ausgesetzt. Ein Austausch wird in der Regel nur alle 20 bis 30 Jahre vorgenommen. Dabei sind ältere Modelle noch nicht mit einer Dichtung ausgestattet. In der Folge kommt es mit der Zeit dazu, dass die Fenster und Türen undicht werden. Dies fällt auf, wenn Möbel, die in der Nähe stehen, auffällig kalt sind oder wenn kalte Zugluft in den Raum dringt. Befinden sich Sitzgelegenheiten in der Nähe, fällt auf, dass es fußkalt ist oder dass der Raum nicht mehr wie sonst beheizt werden kann. Sollten derartige Probleme auffallen, ist ein zeitnaher Austausch der betroffenen Fenster und Türen empfehlenswert. Kann ein solcher Austausch nicht realisiert werden, weil die finanziellen Mittel nicht zur Verfügung stehen oder weil andere Gründe dagegen sprechen, sollten eine Isolierung der betroffenen Fenster erfolgen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die recht effektiv sind und auch für einen längeren Zeitraum eine gute Wärmedämmung darstellen können.



System zum sicheren Verschluss von Fenstern und Türen installieren

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Fenster und Türen sicher vor Zugluft geschützt werden können. Das Dichtungssystem für Fenster und Türen - eco-lock® kann an jedem Fenster und jeder Tür unabhängig vom Alter installiert werden. So ist es möglich, ältere Fenster zu erhalten, ohne dass ein Austausch notwendig wird. Dies schont den Geldbeutel, kann aber auch sinnvoll sein, wenn es sich um spezielle Fenster und Türen handelt, die Teil der Fassade sind und aufgrund des Denkmalschutzes individuell angefertigt werden müssten. Das System sorgt nicht nur dafür, dass die Zugluft aus dem Haus oder aus der Wohnung ausgesperrt wird. Es kann auch ein sehr effektiver Schallschutz erreicht werden. Die Kosten sind deutlich niedriger als beim Austausch der Fenster und Türen.



Fenster und Türen mit Isolierband abdichten

Eine schnelle und sehr einfache Alternative stellt die Abdichtung von Türen und Fenstern mit Isolierband dar. Das Band ist in verschiedenen Breiten erhältlich und kann einfach in den Falz geklebt werden, der in jeder Tür und in jedem Fenster vorhanden ist. Das Fenster beziehungsweise die Tür und der Rahmen sind aufeinander angepasst. Sind die Fenster- und Türelemente leicht verzogen oder verschlissen, können diese nicht mehr richtig ineinander greifen. In der Folge klappt der Verschluss nicht und Wind oder kalte Luft können eindringen. Wird dieser Falz nun mit einem Isolierband abgedichtet, kann die kalte Luft wirksam aufgehalten werden. Diese Methode ist ebenso einfach wie effektiv, und sie ist auch sehr preiswert. Auch in gemieteten Häusern und Wohnungen ist es möglich und erlaubt, diese Abdichtung einzusetzen. Es handelt sich nicht um eine bauliche Veränderung, sondern das selbstklebende Band kann sehr einfach wieder entfernt werden. Auch die Anwendung ist leicht und ohne viele Kenntnisse möglich. Der Schutz der Klebefläche wird einfach abgezogen und dann wird das Klebeband fest in den Falz gedrückt. Nachdem das Fenster oder die Tür einige Male geöffnet oder geschlossen wurde, hat das Klebeband die Form angenommen und das Öffnen und Schließen ist sehr einfach möglich.

Möglichkeiten der Abdichtung von Fenstern:



* eco-lock® universell für Fenster und Türen aller Art


* eco-lock® bietet Schallschutz und Schutz vor Zugluft


* eco-lock® kann einfach installiert und wieder entfernt werden


* selbstklebendes Isolierband stoppt die Zugluft


* Klebeband kann einfach entfernt oder ausgetauscht werden

Schlagwörter: