renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Glasanbau – Oase für Naturliebhaber

31.01.2018

Ein Glasanbau der sich öffnen lässt, ermöglicht den Hausbesitzern bis
spät in die Nacht ihre Terrasse zu genießen und zwar bei jeder Witterung.

Das wechselhafte britische Wetter machte die Nutzung der häuslichen Terrasse häufig unmöglich. Ehepaar Shaw suchte einen Ausweg und fand die passende Lösung: Ein ästhetisch ansprechendes Glashaus, das sich jederzeit bequem öffnen und schließen lässt. Jetzt können die Hausbesitzer bis spät in die Nacht ihre Terrasse genießen – bei jeder Witterung.

Glasanbau von Solarlux. Foto: Patrick Procter/Solarlux GmbH
Ästhetisch ansprechend: Das anthrazitfarbene Dach mit den Ganzglas-Elementen bilden den perfekten Gegenpol zur hellen Klinkerfassade des typisch englischen Landhauses.

Weitere Glasanbauten und Wintergärten von Solarlux finden Sie hier >>

Brian und Chris Shaw sind zwei echte Naturliebhaber, die gerne zum Wanderurlaub in die Schweiz gehen. Die beiden Frischluft-Fanatiker wussten schon immer: Draußen zu sein, bringt eine ganz andere Lebensqualität. Auf ihrer Terrasse war es bislang häufig zu windig. Das wechselhafte englische Wetter machte sich oft negativ bemerkbar. Eine perfekte Outdoor-Lösung musste also her, und diese fanden die Shaws mit einem Glasanbau.

Fündig wurden sie bei einem Händler, der sich auf die hochtransparenten Glasanbauten von Solarlux spezialisiert hat. Das Ehepaar ließ sich intensiv über die verschiedenen Design- und Ausführungsmöglichkeiten beraten. Am Ende fiel die Wahl auf einen Rundum-Wetterschutz in Form eines Glashauses. Sie entschieden sich für das Dachsystem „SDL Atrium plus“ aus Aluminium und Glas, das mit senkrechten Glaselementen zu einem wettergeschützten Raum wird. „Der Ausblick in den Himmel und in unseren Garten ist einfach herrlich. Bei Sonnenschein schieben wir die Glaselemente einfach zur Seite, sodass wir ein angenehmes Lüftchen unter dem Terrassendach erhaschen“, erklärt Brian.

Glasanbau mit Sandwich-Scheiben

Die Scheiben werden einfach links und rechts wie ein Glas-Sandwich am Rand geparkt. Der Übergang von innen nach außen ist durch die flache Bodenschiene ganz ohne Stolperfalle. „Bei Regen werden die einzelnen Glaselemente genauso schnell auch wieder geschlossen.“ Den Shaws gefiel auf Anhieb, dass die senkrechten Glaselemente keine Profile aufweisen. Ebenso hat das Paar die Optik des Glasanbaus überzeugt, da sie perfekt zum Haus passt und ihm einen dezent modernen Touch verleiht: „Uns gefiel das moderne und filigrane Design. So etwas haben wir bei keinem anderen Anbieter gesehen. Dass diese von einem zertifizierten Händlernetzwerk vertrieben werden, die sich auch um den Aufbau kümmern, gab uns zusätzliches Vertrauen – und die Qualität ‚Made in Germany‘.“

Gläserne Outdoor-Oase

„Das Glashaus ist der absolute Mittelpunkt unseres Zuhauses geworden. Wir laden gerne Freunde ein, essen dort am liebsten Griechisch und genießen bei einem Glas Wein den Blick in den Abendhimmel.“ Und das inzwischen nicht mehr nur im Sommer: Dank Wärmestrahler und Bodenheizung nutzt das Paar nun die Möglichkeit, ihre Oase das ganze Jahr über in vollen Zügen zu genießen – egal welches Wetter herrscht. (Fotos: Patrick Procter/Solarlux GmbH)

(aus der Zeitschrift Althaus modernisieren 2/3-2018)

BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Wenn die Sonne scheint, öffnen die Shaws ihr Glashaus. Kommt Wind und Regen auf, schließen sie die Glaselemente, um die Terrasse von der Witterung abzuschirmen.
Im rechten Winkel aufgedreht, werden die Glaselemente platzsparend an der Seite geparkt.
Im teilgeöffneten Zustand genießt das englische Ehepaar die Mittagssonne auf der Terrasse.


anzeigen