renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Wärme im Bad mit elektrischer Fußbodenheizung

07.12.2017

Um das Bad rundum mollig warm zu bekommen, ließ die Familie in ihrem jüngst erworbenen Haus eine elektrische Fußbodenheizung einbauen.

Fußbodenheizung Badrenovierung

Foto: AEG Haustechnik

Wir haben uns alle ein modernes Badezimmer mit komfortabler Fußbodenheizung gewünscht“, erinnert sich die Bauherrin. „Vor allem unsere Kinder sollen sich im neuen Bad 
pudelwohl fühlen.“

Bei der Planung und Realisierung standen der jungen Familie Installateur- und Heizungsbaumeister Dirk Szymanski aus Höxter und Fliesenspezialist Matthias Stiewe von der Firma Gebäude-Kosmetik aus Albaxen mit Rat und Tat zur Seite. Auch die elektrische Fußbodentemperierung war sofort beschlossen. In der Modernisierung oder beim nachträglichen Einbau punktet dieses System gegenüber einer wasser-
geführten Fußbodenheizung, da es keine aufwendige Heizungsanbindung erfordert. Die Installation der Kabel und Heizmatten ist unkompliziert – gerade das spart erheblich Zeit und Anschaffungskosten. Zudem reagiert die elektrische Fußbodenheizung äußerst schnell, was den Wohnkomfort steigert.

Fußbodenheizung Badrenovierung

Minimaler Aufwand: Die fixierten, selbstklebenden Heizmatten werden beim Verlegen der Fliesen direkt in den Fliesenkleber eingebunden. Foto: AEG Haustechnik

Durch Kreativität und fachkundige Ausführung erhielt das Bad schon in kürzester Zeit ein neues Gesicht: Edle Bodenfliesen in Anthrazit und ein Flusskieselmosaik aus weißem Naturstein bringen mediterranes Flair ins Bad. In der extra großen Badewanne lässt es sich wunderbar entspannen und die beiden Kinder haben auch zu zweit 
genug Platz beim Planschen. Eine bodengleiche Dusche mit großem Regenduschkopf belebt die Sinne oder erhöht – dank gemauerter Sitzfläche – den Komfort. 

Der Einsatz hochwertiger Qualitäts-Produkte spielte auch bei der Wahl der optimalen Fußbodentemperierung eine Rolle. Zum Einsatz kam die Lösung von AEG Haustechnik. Sie besteht aus den elektrischen Heizmattensystemen „Thermo Boden Comfort Turbo“ und „Thermo Boden Comfort Wellness“. Beide Systeme lassen sich miteinander kombinieren. Sie garantieren eine sehr gute Wärmeübertragung.

Fußbodenheizung Badrenovierung

Über automatische Zeit- und Temperaturprogramme wird das Bad mit der gewünschten Temperatur nur zu den definierten Tageszeiten geheizt, an denen es genutzt wird. Diese Aufgabe übernimmt der Fußbodentemperaturregler „FRTD 903 TC“ mit intuitiver Touchscreen-Funktion. Foto: AEG Haustechnik

Aufgrund der geringen Aufbau
höhe von nur 3 Millimetern werden 
die flachen Heizmatten mit den aufgenähten Heizleitern beim Einbau unter Fliesen direkt auf dem Estrich verlegt und im Fliesenkleber eingebunden. Nach Fertigstellung ist der mit Heizelementen ausgestattete Fußboden nur unmerklich 
höher als zuvor – damit gelingt der schwellenlose Übergang in andere Wohnbereiche.

(aus der Zeitschrift Althaus modernisieren 10/11-2017)