renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren
Newsletter

Statusmeldung

Keine weiteren Einsendungen möglich.

Urlaubs-Gewinnspiel

Gewinnspiel Möwe

Ferien einmal anders: Während Sie die Sonne im Strandkorb genießen, erzeugen die Solarmodule auf dem Dach des Ferienhauses „Emil“ in Duhnen umweltfreundlich Sonnenstrom. Dieser wird auch gespeichert und kann genutzt werden. In diesem Ferienhaus an der Nordseeküste können Sie mit etwas Glück bald selbst eine Woche lang wohnen. Kommen Sie mit auf Watt-Wanderung!

Strahlend blauer Himmel und keine Wolken in Sicht. Das Dach des Ferienhauses „Emil“ in Duhnen bei Cuxhaven ist ein ganz besonderes:
Es erzeugt nämlich eigenen Solarstrom. Diese Energie kann nun auch vor Ort bestmöglich genutzt werden, denn das Feriendomizil, das bereits mit einer Fotovoltaikanalage ausgestattet war, wurde unlängst mit einem Stromspeicher nachgerüstet.

Und davon können nun auch Sie, liebe Leser, profitieren: In Kooperation mit E.ON sowie der Traum-Ferienwohnungen GmbH verlost die Zeitschrift Bauen & Renovieren unter allen Teilnehmern einen siebentägigen Aufenthalt in diesem Ferienhaus  – und zwar in der Zeit vom 01. bis 08. April 2017. Sie müssen nur folgende Frage beantworten:

"Was reizt Sie daran, einen nachhaltigen Urlaub zu verbringen?

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Energie spielt im Tourismus eine immer größere Rolle. Mit dem neuen Energiespeicher gewinnt unser Ferienhaus nicht nur ein Stück Unabhängigkeit, sondern wertet den Aufenthalt für die Urlauber enorm auf und macht Nachhaltigkeit erlebbar.

Bei E.ON stehen innovative Kundenlösungen seit langem im Mittelpunkt. „Energie wird immer stärker dezentral – also bei den Menschen vor Ort erzeugt und sollte auch genau dort wieder verbraucht werden. Stromspeicher spielen dafür die entscheidende Rolle“, erklärt Franco Gola, Verantwortlicher bei E.ON Energie Deutschland für das Solargeschäft.

Wie funktioniert nun der Stromspeicher genau? Wenn die Solaranlage mehr Strom produziert, als die Gäste gerade verbrauchen, wird der Energiespeicher E.ON Aura aufgeladen. Das ist meist tagsüber an sonnigen Tagen der Fall, wenn ein Strandspaziergang oder ein Ausflug nach draußen locken.

Gerade dann, wenn unser Strombedarf am größten ist – morgens und abends – scheint die Sonne weniger oder gar nicht. Nun müssten wir eigentlich Strom aus dem öffentlichen Netz beziehen. Doch mit dem Speicher kann nun die eigene Solarenergie zeitversetzt genutzt werden. Damit können wir rund um die Uhr von Solarenergie profitieren.

Nach einem Tag  am Strand mit umweltfreundlicher Watt-Wanderung möchten Sie nun gerne wissen, wie viel grünen Strom Sie an einem Tag erzeugt, eingespeist, genutzt oder noch gespeichert haben? Kein Problem. Mit dem E.ON Aura Energiemanager bleibt alles im Blick. www.eon-solar.de

Teilnahmeschluß: 24.03.2017.

Mitarbeiter des Fachschriften-Verlags sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.




anzeigen