renovieren.de Renovieren, Modernisieren, Sanieren

Fliesenspiegel mit individuellem Charakter

21.07.2014

Ein markantes Rautenmuster macht aus jeder Küchenwand einen schönen Hingucker. Foto: Thinkstock, Hemera, Kheng ho Toh Fliesen schützen nicht nur beim Kochen die Küchenwände vor Fettspritzern, sondern können die Küche auch optisch beleben.

Zum Beispiel mit ausgefallenen Formen: Wer nicht den üblichen waagerechten Fliesenabschnitt an der Küchenwand haben möchte, kann in nur wenigen Schritten aus dem Fliesenspiegel einen kreativen Hingucker machen.

Ein markantes Rautenmuster etwa verleiht dem Raum einen individuellen Stil.

 

 

Benötigtes Material: Benötigtes Werkzeug:

 

  • Fliesen
  • Fliesenkreuze                    
  • Fliesenkleber
  • Fugenfüller

 

 

  • Kreuzlinien-Laser, z.B. von Bosch
  • Kreppband (Maler-Krepp)
  • Gummirakel
  • Rillenspachtel
  • Schwamm

1. Laserkreuz projizieren
Im ersten Schritt den Kreuzlinien-Laser auf 45 Grad einstellen. Nun wird das Laserkreuz an die Stelle auf die Wand projiziert, wo die Spitze der untersten Fliesenreihe entstehen soll. Ist das Laserkreuz in der entsprechenden Position, können die beiden oberen Laserlinien mit Kreppband nachgeklebt werden. Anschließend kann mit dem Fliesenverlegen angefangen werden. Wichtig: Bei der Wahl der Fliesen darauf achten, dass es verschiedene Arten gibt – und nicht jede davon eignet sich für die Küchenwand.

2. Die erste Reihe fliesen
Im zweiten Schritt wird mit einem Rillenspachtel der Fliesenkleber für die unterste Fliesenreihe am Kreppband anliegend aufgetragen. Anschließend das Kreppband behutsam entfernen, damit es nicht an der Wand kleben bleibt. Danach kann die erste Fliese an der Laserlinie ausgerichtet und angeklebt werden. Von unten nach oben werden die restlichen Fliesen angebracht, wobei die Fliesenkreuze für gleiche Abstände sorgen.

Gummireste und Fugenfüller lassen sich am besten mit einem feuchten Schwamm abwischen.<br />
Foto: Thinkstock, iStock, Lisa F. Young3. Fertigstellung des Fliesenspiegels
Bevor die letzte Reihe gefliest wird, sollte mit dem Kreuzlinien-Laser eine horizontale Linie an die Wand projiziert werden, um die obere Kante festzulegen. Es folgt die gleiche Prozedur wie am Anfang: entlang der Wand die Markierung mit Kreppband abkleben und kennzeichnen. Danach wird der Fliesenkleber aufgetragen. Bevor letztlich die oberste Reihe Fliesen angebracht wird, muss das Kreppband entfernt werden. Die ersten beiden Schritte so oft wie nötig wiederholen, je nachdem wie breit der Fliesenspiegel werden soll. Die Fliesen antrocknen lassen und danach abschließend die Fugen mit einem Gummirakel und Fugenfüller ausgleichen. Zum Schluss die Fliesen mit einem feuchten Schwamm sauber abwischen – fertig ist das optische Highlight der Küche!


anzeigen